Sportplätze

Wasserspeichernde Hybridrasen und unterirdische Bewässerung

Für Sport- und Rasenflächen können sowohl LITE-STRIPS als Substratverbesserung und wurzelnahe Wasserspeicher, das großflächige LITE-NET zum Speichern und Verteilen von Wasser, als auch das wassersparende unterirdische Bewässerungssystem BLUELITE-NET eingesetzt werden.

 

Eine smarte Lösung  zur unterirdischen Bewässerung bietet LITE-SOIL® mit dem neuartigen BLUELITE-NET, einer Kombination aus vliesgeschütztem Tropfrohr und Wasserverteilernetz

Neue, smarte Lösungen für bedarfsgerechte und punktgenaue Bewässerungssysteme für sattgrünen Rasen sind gefragt. Diese bietet LITE-SOIL® mit dem neuartigen BLUELITE-NET, einer Kombination aus vliesgeschütztem Tropfrohr und Wasserverteilernetz. 

Bewässerung Sportpläze

Grundsätzlich weisen unterirdische Bewässerungssysteme gegenüber Beregnungssystemen einige Vorzüge auf:

  • Bis zu 70 % Wassereinsparung
  • Keine Verdunstung, weniger Oberflächenverfilzung oder Staunässe
  • Keine Vandalismus- oder UV-Schäden
  • Bespielung und Mähen auch während der Bewässerung möglich

Herkömmliche unterirdische Tröpfchenbewässerung birgt aber auch einige Nachteile wie Wurzeleinwuchs oder Verstopfung durch Bodenfeinteile, Beschädigungen des Rohres oder ungleichmäßige Bewässerung bei komplexen Bodenaufbau.

Genau um diese Nachteile auszumerzen bietet das weltweit patentierte BLUELITE-NET System eine durchdachte Lösung zur wassersparenden Unterflurbewässerung für z.B. Sportplätze.

Die kostengünstige Kombination besteht aus 2 Elementen: Einem voluminösen Vliesnetz (LITE-NET) mit hohem Porenanteil und einem direkt darauf verlegten, vliesgeschützten Bewässerungsschlauch BLUELITE-TUBE. Darüber wird wurzeltief Substrat aufgebracht.

Das Wasser aus dem flexiblen Tröpfchenbewässerungsrohr wird in der Vliesummantelung längsverteilt und gleichmäßig an das darunter liegende Vliesnetz abgegeben, in dem es großflächig im Wurzelbereich kapillar verteilt wird.

 

Dabei vertausendfacht sich die Kontaktfläche Wasser/Erde. Die robuste Vliesummantelung schützt die Tropfer gegen Wurzeleinwuchs und gegen Verstopfung durch Bodenfeinteile.

Aufgrund der offenen und flexiblen Netzform können Wurzeln problemlos durch die ca. 13 cm großen Öffnungen hindurchwachsen und rundherum am dicken Vliesnetz andocken. Somit sind bei Bedarf 100 % des kapillar im Netz gespeicherten Wassers pflanzenverfügbar. Auch eine Flüssigdüngergabe kann sehr effektiv zu den Wurzeln gebracht werden. Da das System in beliebiger Tiefe verlegbar ist, können auch in der Anwachsphase oder bei Mischkulturen Pflanzen optimal versorgt werden. Die Geotextilnetze sind sehr flexibel, leicht schneidbar, über 5 m breit und somit einfach und rasch verlegbar. Die 16 mm Tropfrohre haben druckkompensierte Tropfer im Abstand von 33 oder 50 cm mit einer Durchflussmenge von ca. 2l/h. Die Rohre werden in einem Abstand von ca. 60 cm verlegt.

 

LITE-STRIPS

LITE-NET & LITE-STRIPS

Die 7 cm langen Filzstreifen werden als Substratverbesserung wurzeltief eingemischt. Sie erhöhen Durchlässigkeit, Stabilität und Wasserspeicherkapazität der Tragschicht und können auch als Ergänzung zum LITE-NET oder BLUELITE-NET dazu gemischt werden.

Sie erhöhen Durchlässigkeit, Stabilität und Wasserspeicherkapazität der Tragschicht.

Bei herkömmlichen Hybrid-Tragschichten werden etwa Kunststoff-Fasern oder kleine Netz-Elemente beigemischt, die nicht immer sehr effektiv sind.

Mit den LITE-STRIPS hingegen wird nicht nur der Wasserverbrauch reduziert, sondern Wasser und Luft wird rasch von der Oberfläche zu den Wurzeln geleitet. Es entsteht eine Art Daueraerifizierung mit reduzierter Bodenverdichtung und Oberflächenverfilzung.

LITE-STRIPS verbessern nicht nur aufgrund der Fadenstruktur die Stabilität der Tragschicht. Sie können auch rasch Wasser in ihrer Porenstruktur aufnehmen und reduzieren somit schädlichen Porenwasserüberdruck bei Belastung. Zusätzlich wird die Tragschicht durchlässiger, die Wasserspeicherkapazität erhöht sich deutlich.

LITE-STRIPS können sowohl beim Neubau als auch nachträglich (z.B. mittels Schlitzdrainagen) wurzeltief in das Substrat eingemischt werden. Empfohlen werden pro m² ca. 0,5 – 1,0 l Lite-Strips.

LITE-STRIPS gibt es in 3 Materialvarianten, je nach Bodenbeschaffenheit und gewünschter Dauer biologisch abbaubar (Bio1 und Bio5) oder dauerhaft in PP.

Bei Ausbringung eines Rollrasens und dessen Anwuchsverbesserung sind die biologisch abbaubaren LITE-STRIPS Bio1 und Bio5 ideal.

LITE-NET

Wasserspeicher für Pflanzen

Die großflächigen Luft- und Wasserverteilernetze aus zugfestem Speichervlies (bis zu 90% Porenanteil) werden optimalerweise bei Neubau oder auch nachträglich bei kleineren Flächen wie etwa Torräumen in Wurzeltiefe verlegt. Durch die offene Netzform wird die Belastung über die Bodenstruktur in den Netz-Zwischenräumen in den Untergrund abgeleitet. Es kann auch keine feinteilbedingte Dicht- und Gleitschicht wie bei vollflächigen Geotextilien entstehen. Wurzeln können leicht durch die 13 cm großen Netzöffnungen hindurchwachsen, sich rundherum am Vlies verankern und bei Bedarf sämtliches im Vlies gespeichertes Wasser nutzen. Um einen langjährigen Nutzen zu erzielen, sind dafür das LITE-NET PP bzw. LITE-NET Bio5 ideal.

LITE-NET und LITE-STRIPS für Fußballplatz, Oberösterreich